Küste Kenia

14528965468_75c536d478_o

Neben der Tierwelt der Nationalparks bietet die kenianische Küste mit traumhaften Stränden, Riffs und Inseln eine weitere Attraktion des Landes. Insbesondere südlich und nördlich von Mombasa hat sich eine Hochburg des internationalen Badetourismus entwickelt – mit ganzjährig stabilen Wetterbedingungen. Auch Kreuzfahrten laufen den Hafen von Mombasa an und verbinden mit den Trauminseln im Indischen Ozean wie Mauritius, Reunion und den Seychellen.
Die Südküste

Badeurlaub perfekt: südlich von Mombasa erstrecken sich die endlos langen Sandstrände von Shelly Beach, Tiwi Beach und Diani Beach am traumhaft türkisblauen indischen Ozean. Zu Bootsausflügen lädt die Insel Wasini Island und zu Tierbeobachtungen der nahe der Küste gelegene Nationalpark Shimba Hills.
Die Nordküste

Auch nördlich von Mombasa erstrecken sich Zentren des Strandurlaubes wie Nyali Beach und Bamburi Beach. Im Watamu Marine National Park finden sich vorgelagert dem gleichnamigen Ferienort die wohl schönsten Korallenbänke Kenias. Ganz in der Nähe liegt Malindi, das älteste Tourismus-Zentum in Kenia. Noch weiter nördlich kann man die Insel Lamu besuchen – muslimisch geprägt hat sich hier eine ganz eigene arabisch-afrikanische Mischkultur entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: