Zwergflamingo (Phoeniconaias minor)

Zwergflamingo (Phoeniconaias minor)

Der Zwergflamingo (Phoeniconaias minor) ist ein an Salzseen lebender Vogel aus der Ordnung der Flamingos (Phoenicopteriformes) und deren kleinster Vertreter. Er lebt vorrangig in Afrika, ernährt sich von kleinen Wirbellosen und kann über 50 Jahre alt werden.
Der Zwergflamingo erreicht eine Scheitelhöhe von maximal einem Meter, wobei die stelzenartigen Beine und der lange Hals einen großen Teil dessen ausmachen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass bei dieser für Vögel außergewöhnlich großen Scheitelhöhe nur ein Gewicht von maximal zwei Kilogramm erreicht wird. Außer der Größe ist er auch durch andere Merkmale von den sich allgemein stark ähnelnden anderen Flamingos zu unterscheiden, unter anderem ist der dunkle Schnabel verhältnismäßig länger als der anderer Arten. Er ist jedoch wie der anderer Flamingoarten ein Verkehrtschnäbler, da die untere Schnabelhälfte starr ist, während die obere beweglich ist. Die Färbung der Tiere reicht von Weiß mit einem Hauch Rosa bis hin zu Dunkelrosa. Diese Färbung ist nicht genetisch bedingt, sondern wird durch rote Naturfarbstoffe aus der Gruppe der Carotine, die in der bevorzugten Beute der Flamingos enthalten sind, hervorgerufen. Die Farbstoffe lagern sich im Gefieder ab und verursachen dort die typische rosa Färbung, welche nachlässt und zum weißen übergeht, falls der Zwergflamingo keine Carotine zu sich nimmt. Die Flügel mit den schwarzen Flügelspitzen bedecken die beiden Körperhälften des kahnförmigen Körpers fast vollständig. Dieser kahnförmige Körper hat sich wahrscheinlich entwickelt, um in entenähnlicher Haltung schwimmen zu können. Tatsächlich schwimmen Zwergflamingos deutlich häufiger als andere Arten der Familie. Die Spitzen der Flügel sind schwarz, und Zwergflamingos haben auch wie alle anderen Flamingos keinen stark ausgeprägten Schwanz, wie ihn einige Greifvögel oder Schwalben haben. Die gelben, orangefarbenen oder roten Augen sind verhältnismäßig klein. Die Füße an den schlanken Beinen, die bei Flamingos im Verhältnis zur Körpergroße die längsten Vögelbeine der Welt sind, haben drei Zehen, die nach vorne zeigen, und einen, der nach hinten zeigt. Die drei vorderen Zehen sind durch Schwimmhäute verbunden, welche das Laufen auf flachem, schlammigen Untergrund stark erleichtern. Auch beim Schwimmen sind diese Schwimmhäute hilfreich.

11 thoughts on “Zwergflamingo (Phoeniconaias minor)

  1. I just wanted to say that even though I don’t comment much here, I follow every post you put up – in fact I look forward to them. I am in awe of your photographs – they are amazing. I can’t even imagine the hours you must set up to get these shots. I aspire to become as good as you!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: